SS 2015

Aus WiwiKom
(Weitergeleitet von Hauptseite)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo klein
Modellierung und Messung wirtschaftswissenschaftlicher Fachkompetenz bei Studierenden bzw. Hochschulabsolventen mittels Adaptation und Weiterentwicklung vorliegender amerikanischer und spanischsprachiger Messinstrumente

Herzlichen Dank für Ihre Teilnahme an der WiwiKom-Befragung im SS 2015. Im Folgenden erhalten Sie einige Informationen zu unserem Projekt sowie die Möglichkeit, Ihr persönliches Testergebnis aus dem SS 2015 abzurufen. Vorab erhalten Sie die für Sie besonders zentralen Hintergrundinformationen zu unserem Projekt WiwiKom, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert wird.


Was ist ein wesentliches Ziel des WiwiKom-Projektes?

Ein wesentliches Ziel des Projektes stellt die Entwicklung eines Testinstruments zur Erfassung wirtschaftswissenschaftlicher Fachkompetenz dar. Dazu wurden auch internationale Testinstrumente adaptiert.

Was benötigen wir, um unser Ziel zu erreichen?

Nur eine große Anzahl an Studierenden, die an unserer Befragung teilnimmt, ermöglicht es uns, die Entwicklung unseres Tests voranzutreiben. Dafür möchten wir uns herzlich bei Ihnen bedanken.

Werden meine Ergebnisse veröffentlicht?

Es werden keine Einzelergebnisse veröffentlicht, sondern nur auf Gruppenebene aggregierte Werte berichtet. Nur so können wir beurteilen, ob der Test bei verschiedenen Studierenden an verschiedenen Standorten gut funktioniert. Ihre persönlichen Ergebnisse werden nicht veröffentlicht. Weiterhin wird bei den Befragungen auch viel Wert auf Anonymität gelegt.Es ist kein Rückschluss auf die Identität der Teilnehmer und Teilnehmerinnen möglich.


Was müssen Sie zu unserem Test wissen?

Im Sommersemester wurden sieben Testhefte eingesetzt, die Aufgaben aus drei verschiedenen wirtschaftswissenschaftlichen Inhaltsgebieten enthalten. Die Inhaltsgebiete lassen sich wie folgt aufgliedern:

Inhaltsgebiete:

  1. Rechnungswesen (Rechnungswesen: Hier gab es zwei Aufgabencluster mit je 8 Aufgaben)
  2. Finanzwirtschaft (Finanzwirtschaft: Hier gab es zwei Aufgabencluster mit je 8 Aufgaben)
  3. Mikroökonomie (Mikroökonomie: Hier gab es drei Aufgabencluster mit je 10 Aufgaben)

Um die Testdauer zu reduzieren, haben Sie jeweils Aufgaben zu drei Aufgabencluster in Ihrem Fragebogen bearbeitet. Jeder Teilnehmer hat nach dem Zufallsprinzip somit ca. 28 Aufgaben erhalten, die man den oben genannten Inhaltsgebieten zuordnen kann. Je nach Zufall haben sie somit Aufgaben aus zwei oder drei Inhaltsgebieten beantwortet.

Was müssen Sie hinsichtlich Ihrer persönlichen Rückmeldung wissen?

Nur die Studierenden, die einen persönlichen Code am Ende des Fragebogens erstellt haben, können eine persönliche Rückmeldung erhalten. Sie erhalten zu jedem Aufgabencluster, welches in Ihrem persönlichen Fragebogen enthalten war, eine Rückmeldung. Ihre drei eigenen Punktwerte können sie dabei mit denen der anderen Studierenden vergleichen, die die gleichen Fragen wie Sie beantwortet haben. Im Folgenden können Sie Ihre persönliche Rückmeldung abrufen. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns auch in unseren kommenden Befragungen wieder unterstützen.

Ihr WiwiKom-Team


Abfrage des Codes zur WiwiKom Erhebung im SS 2015

Im Rahmen der Befragung konnte ein Code notiert werden, der wie folgt zusammengesetzt war:

  1. zweiter und dritter Buchstabe des Vornamens ihrer Mutter,
  2. Tagesangabe Ihres eigenen Geburtstages,
  3. dritter und vierter Buchstabe Ihres Geburtsortes und
  4. erster Buchstabe Ihres Vornamens.


2. und 3. Buchstabe des Vornamens ihrer Mutter Tagesangabe Ihres eigenen Geburtstages 3. und 4. Buchstabe Ihres Geburtsortes 1. Buchstabe Ihres Vornamens Endgültiger Code
Beispiel: Marianne 12.08.1989 Hamburg Sven ar12mbS
Falls ä/Ä, ö/Ö, ü/Ü oder ß in ihrem Code vorkommen, dann ersetzen Sie es bitte durch a, o, u bzw. ss!

Tippen Sie ihren Code unter Code bzw. wählen Sie ihn in der Dropdown-Liste aus. Der Code . steht dabei für keine persönliche Auswahl. Normalerweise können dann unter Frageblock bis zur 3 Frageblöcke ausgewählt werden. Das Balkendiagramm rechts zeigt Ihnen die Verteilung der Anzahl der richtigen Antworten aller Teilnehmer in dem gewähltem Frageblock. Ihr persönliches Ergebnis ist rot hervorgehoben. In seltenen Fällen passiert es jedoch, dass zwei oder mehr Befragte den gleichen Code haben, dann können Ihnen Balkendiagramme mit mehr als einem roten Balken oder mehr als drei Frageblöcke angezeigt werden.